Unsere Geschichte

In der Tschamerie 34 in Hasle (jetziges Land-Café)

bei Burgdorf wurde über 100 Jahre getöpfert.

Markus und Evelyne Aebi führten dieses Kunst-Handwerk in der 4. Generation über 30 Jahre aus.

 

Im Jahr 1995 kam zum Handwerk das Töpfercafé in Trubschachen hinzu.

Auf diesem Weg sind wir in die Gastronomie hineingewachsen und tauschten im 2012 unser Handwerk endgültig mit der Gastronomie.

 

Die Freude am speziellen, feinen und stilvollen Arbeiten ist geblieben.

 

In den letzten Jahren reifte der Entschluss, zu unserem Land-Café ein Pendant zu eröffnen.

Diese Möglichkeit bot uns schlussendlich die Raiffeisenbank Region Burgdorf, worauf die ersten

konkreten Gespräche erfolgten.

 

So durften wir im Januar 2019 unseren Filialbetrieb, 

DAS RAIFFEISEN STADT-CAFÉ eröffnen!